Skip to content

Digitales Schadenmanagement: Als Flottenbetreiber alles in Echtzeit im Blick

Mit wenigen Klicks alles organisiert: Digitales Schadenmanagement ermöglicht es auch in einer stressigen Situation - wie nach einem Unfall oder bei einer Panne – Prozesse unkompliziert online erledigen zu können. Das spart Zeit, Arbeit und Geld und beschleunigt gleichzeitig den gesamten Ablauf von der Reparatur bis zur Regulierung des Schadens. Wo digitales Schadenmanagement das Fuhrparkmanagement überall unterstützen kann und welche zusätzlichen Pluspunkte AFC bietet.

Was bedeutet digitales Schadenmanagement genau?

Unter digitalem Schadenmanagement wird die digitalisierte Aufnahme und Verwaltung von Schadensfällen und Pannen verstanden. Softwaregesteuerte Lösungen ermöglichen eine höhere Effizienz und sinkende Kosten. Verantwortliche im Fuhrpark können die komplexe Aufgabe der Schadenabwicklung delegieren und werden gleichzeitig über alle Prozesse auf dem Laufenden gehalten.

Mittlerweile geht es bei digitalen Technologien für das Schadenmanagement allerdings nicht nur um die eigentliche Schadenabwicklung, sondern um einen Rund-um-Service für Flottenkunden: Schadenmanagement wird unter anderem verknüpft mit Risikomanagement und einer optimierten Versicherungslösung.

Welche Vorteile hat digitales Schadenmanagement?

Digitale Lösungen für das Schadenmanagement machen Prozesse schneller, einfacher und sorgen für eine umfassende Transparenz:


  1. Der Schaden kann via Smartphone, App oder telefonisch direkt am Unfallort erfasst werden.
  2. Alle Beteiligten – Fahrende, Werkstatt, Leasinggeber, Gutachter – können ohne Zeitverlust benachrichtigt und koordiniert werden.
  3. Benötigte Ersatzteile können bereits bestellt werden, bevor der Wagen die Werkstatt erreicht. Reparatur- und Ausfallzeiten werden minimiert.
  4. Über die digitale Schadenakte hat das Fuhrparkmanagement rund um die Uhr und von überall aus die Möglichkeit, alle relevanten Daten abzurufen. Hier werden alle Informationen der Fahrer, Werkstätten und Versicherungen, Status-Updates sowie Anfragen oder Kostenfreigaben in Echtzeit dokumentiert.
  5. Verantwortliche bekommen darüber hinaus umfassende Auswertungsmöglichkeiten, die ihnen helfen, Risikofaktoren zu erkennen und so das Risikomanagement zu verbessern.

Was zeichnet das digitale Schadenmanagement bei AFC aus?

Schadenmanagement bei AFC bedeutet, dass Kunden zwar einen festen Ansprechpartner haben, der Schaden aber durch mehrere Mitarbeitende parallel bearbeitet wird. Das zeitgleiche Koordinieren aller Beteiligten und Termine ermöglicht ein effizienteres Abwickeln des Schadenprozesses. Gleichzeitig sorgt das Vier-Augen-Prinzip für einen reibungslosen Ablauf. Selbst bei einer hohen Auslastung ist eine schnelle Bearbeitung garantiert.

Das wichtigste Instrument für die Zusammenarbeit zwischen Fuhrparkmanagement und dem Team von AFC ist die digitale Schadenakte:

  • Live-Verfolgung der Abwicklung durch AFC – das heißt, Kunden haben in Echtzeit den aktuellen Stand immer im Blick.
  • Übersicht aller Schäden und aller Vorgänge.
  • Komplett digital und papierlos – von der Schadenmeldung bis zur Zahlung der Versicherung.
  • Volle Transparenz: Alle Daten sind für Kunden sichtbar und nachverfolgbar, alle Wiedervorlagen können auch von Kunden geöffnet und ergänzt werden.
  • Kunden können über die Plattform passiv alles mitverfolgen, aber auch aktiv werden bei Bedarf.
  • Sinnvoll automatisierte Abläufe - etwa individuell definierbare Alerts - reduzieren den Telefon- und Mail-Aufwand und optimieren den gesamten Prozess.
  • Reparaturen lassen sich so effizienter planen, Standzeiten auf ein Minimum reduzieren und Schäden deutlich schneller regulieren – das wirkt sich auch auf die Kundenzufriedenheit positiv aus.

Wie unterstützt unser digitales Schadenmanagement das Risikomanagement im Fuhrpark?

Unsere Plattform macht Fuhrparkverantwortlichen die Auswertungen und Reportings leichter. Alle Daten stehen in der AFC Schadenbibliothek dauerhaft bereit. Wichtige Kennzahlen können mit einem Klick abgerufen werden. Damit lassen sich Kosten effizient kontrollieren und Risiken solide zahlengestützt bewerten.

In einem durchdachten Onboarding-Prozess weisen wir Fuhrparkmanager in alle digitalen Tools ein, erklären die erweiterten Funktionen und begleiten die firmeninterne Umstellung. In Quartals- und Jahresgesprächen setzt sich das AFC-Team regelmäßig mit den Fuhrparkverantwortlichen zusammen, analysiert die Kennzahlen und betrachtet Potenziale und Möglichkeiten zur Kosteneinsparung sowie zur Prozessoptimierung. Auf dieser Basis machen wir unseren Kunden Vorschläge für individuelle Maßnahmen zur Risikosenkung.

Ihr direkter Draht zu uns: 

Machen Sie noch heute einen Termin mit unseren Experten aus.

Jetzt Termin Vereinbaren